Am 16. Mai 2019 führte das „Europateam NRW“ im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung für die Klassen K 2 und K 4 zwei Workshops zur Europawahl 2019 durch.
Der erste Workshop konzentrierte sich darauf, dass die Studierenden sich einen Überblick über europapolitisch bedeutsame Themen verschafften, was schließlich in einem simulierten Wahlgang mündete.
Der zweite Workshop untersuchte schwerpunktmäßig die politische Programmatik der größeren Fraktionen im Europäischen Parlament und schloss ebenfalls mit einem simulierten Wahlgang. Beide Wahlentscheidungen waren stark von den Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Klimakrise sowie dem Wunsch, ein offenes Europa zu behalten, beeinflusst. Mehr Zeit wäre wünschenswert gewesen, doch brachten die Workshops den Studierenden Europa näher und helfen bei der Wahl am 26. Mai.

Workshop des Europateams NRW